In Kaliningrad startete die Fregatte "Admiral Butakov"

Kaliningrad-Werk "Yantar" am 2. März 2018, in betriebsbereitem Zustand, startete das Schiff "Admiral Butakov" vom schwimmenden Dock aus. Die Fregatte ist das zehnte Schiff des modifizierten Projekts 11356, das vierte in Folge aus der Reihe der Fregatten, die für die russische Marine gebaut wurden, und gleichzeitig das siebte, das im Werk Yantar gebaut wurde. "Admiral Butakov" wurde am 1. März in das Dock eingegeben. Das Projekt entwickelte das "Northern Design Bureau" in St. Petersburg. Patrouillenschiffe (Fregatten) des Projekts 11356, die Oberflächen-, Unterwasser- und Luftziele zerstören können, sind außerdem mit Langstreckenraketen ausgestattet, die Bodenzielen einen Feuerschaden zufügen können. Das Schiff verfügt über das Flugabwehrsystem Shtil-1, den Schiffs- und U-Boot-Komplex Onyx sowie den Angriffskomplex Caliber.

Eigenschaften des Schiffes "Admiral Butakov":

Verdrängung - 4035 Tonnen.
Länge - 124,8 m
Breite - 15,2 m
Tiefgang - 4,2 m
Maximale Fahrgeschwindigkeit - 30 Knoten
Besatzung -180 Menschen
Autonomie: 30 Tage
Reichweite: 4850 Meilen

Die Fregatten des Projekts 11356 sind die Entwicklung von Schiffen vom Typ Talvar, die in Russland für die indische Marine gebaut wurden. Der Grund für ihren Bau war die Notwendigkeit, Schiffe dieser Klasse in die Schwarzmeerflotte überführen zu müssen, da die Lieferlinien für die Fregatten des Projekts 22350 (schwerer und teurer) gestrafft wurden.

Die CCD Kaliningrad Yantar baut sechs Fregatten 11356 (Projekt 11356R oder 1135). Mit dem Verteidigungsministerium Russlands unterzeichneten zwei Verträge für je drei Schiffe. Der Vertrag für die ersten drei Schiffe wurde am 28. Oktober 2010 unterzeichnet, das zweite am 13. September 2011. Jeder Vertrag kostet 40 Milliarden Rubel. Diese sechs Schiffe müssen die Schwarzmeerflotte auffüllen.

Mit den ersten drei Schiffen ist alles gut. Bis heute absolvierte das Schiff "Admiral Grigorovich", das alle Tests absolvierte. Seine Übergabe an die russische ChmF ist für März 2018 geplant. Das zweite Schiff, der Admiral Essen, befindet sich derzeit in Staatstests. Der Start der dritten Fregatte Admiral Makarov fand im September 2018 statt und wird nun im Amber-Werk abgeschlossen.

Das Schicksal der gesamten zweiten drei Fregatten ist ungewiss. "Admiral Butakov" - die Hauptfregatte beim zweiten Vertrag. Das zweite Schiff „Admiral Istomin“ (Seriennummer 01361) wurde im November 2013 gelegt. Das Verlegen des letzten Schiffes, des Admiral Kornilov (Seriennummer 01362), hat noch nicht begonnen, obwohl die Vorbereitungen bereits begonnen haben.

Die Weigerung, den Start von "Admiral Butakova" anzukündigen, erscheint logisch. Es wurde ohne Gasturbinentriebwerk gestartet. Aufgrund der Ereignisse in der Ukraine hat der GP von Nikolaev NPKG Zorya-Mashproekt nicht die Gasturbinenkraftwerke geliefert, die erforderlich sind, um die Arbeit an den Fregatten der russischen Flotte eines modifizierten Projekts 11356 zu vollenden. Die Fertigstellung der zweiten drei Schiffe wird ausgesetzt. Es ist geplant, sie bereits 2018-2018 fertig zu bauen, wenn einheimische Motoren auf den Markt kommen.

Am 25. Februar 2018 wurde eine Pressemitteilung des GP von Nikolaev NPK Zorya-Mashproekt veröffentlicht, wonach das Unternehmen im Oktober 2012 einen Vertrag mit Yantar PSZ unterschrieb und die Lieferung der M7H-Gasturbineneinheiten in drei Sätzen verpflichtete. Die erste Einheit soll im Dezember 2014 geliefert werden, die zweite und dritte - in einem Jahr - bis Ende Dezember 2018.

Nach der Anordnung des Exportkontrolldienstes der Ukraine sollten militärische Güter nicht mehr in die Russische Föderation geschickt werden. Und so wurden die Roboter auf Wunsch des Werkes Kaliningrad gestoppt. Gasturbinen für das Schiff "Admiral Butakov" wurden bereits hergestellt, haben jedoch die Bench-Tests nicht bestanden. Daher wurde die gesamte Ausrüstung zur Einlagerung geschickt und der Kunde des Yantar PSZ wurde darüber informiert, dass der Vertrag aufgrund von Ereignissen im Land nicht ausgeführt werden konnte.

Video ansehen: THE BEST RUSSIAN WEAPONS, Military Technology 2018- 2020 (Dezember 2019).

Загрузка...

Beliebte Kategorien

Загрузка...